Wirtschaftstandorte

Das Gewerbegebiet „AU“ in Niedernhall

 

Das mittlere Kochertal hat für die wirtschaftliche Entwicklung der Region Hohenlohe eine große Bedeutung. Entlang des Flusses zwischen Künzelsau und Sindringen entstanden einige Gewerbegebiete, durch deren Unternehmen die Erfolgskurve unserer Wirtschaftsregion schnell steil nach oben ging. Eine ganze Reihe der renommiertesten Unternehmen Deutschlands, Global Player und Weltmarktführer haben hier ihre Wurzeln und sind entsprechend der Hohenloher Lebensart, heimatverbunden und stolz aufs „Ländle".

 

Das Gewerbegebiet „AU" in Niedernhall ist eines dieser wirtschaftlichen Ur-Zellen der Region. Starke Leistung! Hier wurde die Basis erarbeitet, dass in Niedernhall heute in mehr als 100 Firmen ca. 2.500 Menschen ihren Arbeitsplatz haben.

 

Die Struktur des Gebietes blieb über die Jahr zehnte ähnlich, doch wer die hier ansässigen Betriebe genauer in den Fokus nimmt, der erkennt schnell, dass hier absolute Modernität, Innovations- und Pioniergeist die Regie führen.

 

Die „AU" ist so stark und zukunftsorientiert wie eh und je.

 

 

 

Stadt Niedernhall – Kleine Stadt mit großem Charme

 

Die charmanten Begegnungen "von Mensch zu Mensch" gestalten die Niedernhaller Einkaufskultur. ,,Darfs ein bißchen mehr sein?“ Mittelalterlicher Charme und Niedernhaller Herzlichkeit. Was wäre unser „Städtle" ohne die Menschen, denen man hier täglich begegnet?!

 

Der ursprüngliche Zweck des Niedernhaller Gewerbevereines bestand vor allem in der Stärkung und Förderung des Handels im Städtle. Dabei spielte der Einzelhandel in der Gründungszeit eine weit größere Rolle als heute. Doch es gibt ihn noch, den freundlichen und zuvorkommenden Service, die herzerwärmenden und sympathischen Begegnungen beim Einkauf. Die Niedernhaller Einzelhändler lassen diese Einkaufsqualität wiederaufleben und laden Sie ganz herzlich in das charmante mittelalterliche Städtchen mit einem vielfältigen Leistungs­ und Produktangebot ein. Für die alltäglichen Konsumbedürfnisse ist im „Städtle" bestens gesorgt. Doch Niedernhall kann mehr und lädt Sie ein, unser Städtchen in seinem ganzen warmherzigen Charme kennenzulernen, welche die Menschen hier verbindet und die Besucher schnell zu Freunden, zu vertrauten und liebgewonnenen Gästen macht.

 

Lassen Sie sich überraschen. Die Niedernhaller Geschäfte freuen sich auf Ihren Besuch.

 

 

 

Gewerbepark Waldzimmern - Mitten in Hohenlohe

 

In Waldzimmern stehen alle Zeichen auf „Go!" Zwei Kommunen im Grünen Bereich! HighTech im Grünen, Zukunftsperspektiven inmitten schönster Natur. Der Gewerbepark Waldzimmern zeigt Fantasie und unkonventionellen Pioniergeist.

 

Der interkommunale Gewerbepark Waldzimmern ist für Niedernhall und Weißbach der nächste Schritt in Richtung Zukunft. Pragmatisch betrachtet steht den Kommunen hier ein großes Angebot attraktiver Gewerbebauplätze zur Verfügung in verkehrstechnisch günstiger Lage. Aber Waldzimmern ist weit mehr - Chance und Herausforderung.

 

Hier wurde ein ungewöhnliches Konzept erfolgreich umgesetzt, die Verbindung „Gewerbegebiet und geschützte Naturlandschaft". Nun nach zehn Jahren das Resume: Gelungen! Der Gewerbepark Waldzimmern ist ein Innovationszentrum einiger der bedeutendsten heimischen Unternehmen geworden. Die ersten architektonischen Eindrücke zeigen die zukunftsorientierte Philosophie der Unternehmen. Hier ist Arbeitskultur und Lebensqualität in direkter Nachbarschaft. Raus aus Grau, hier hat die Kreativität einen besonderen Stellenwert.

 

Herzlich willkommen im Gewerbepark Waldzimmern. Hier begegnen Sie technischen Wurzeln und Visionen, Freidenkertum und Prinzipientreue.
Der Schulterschluss von Niedernhall und Weißbach ist die konsequente Weiterentwicklung.
Das Wir-Gefühl hat seinen Platz in Waldzimmern.

 

 

 

Jetzt sind wir komplett: Unser 4. Gewerbegebiet in der Weißbacher Bahnhofstraße.

 

4 gewinnt! Die Betriebe der Weißbacher Bahnhofstraße vervollständigen das Spektrum der Gewerbegemeinschaft. Die Weißbacher Handwerks-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe präsentieren sich als zusätzliches Highlight im Quartett der Gewerbegebiete der neuen Gewerbegemeinschaft GGNW.

 

Das Weißbacher Gewerbegebiet der Bahnhofstraße kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Als die Geschichte vor über 100 Jahren mit der Textilgesellschaft Weißbach begann, wurden Waren und Rohstoffe hauptsächlich mit der Bahn bewegt. Der alte Bahnhof und die Straße oberhalb der Konrad Hornschuch AG sind geblieben, der Zweck der Gebäude sowie die Leistungen und Produkte der Unternehmen haben sich sehr gewandelt.

 

Die Möglichkeiten sind nicht mehr begrenzt wie zu damaliger Zeit, dementsprechend erreichen die Leistungen und Produkte aus Weißbach nun die ganze Welt. Das Unternehmen, welches sich aus der Textilgesellschaft Weißbach entwickelt hat, zeigt den Weg. Die Weißbacher Unternehmer haben sich bei unserer 1. interkommunalen Gewerbeschau 2015 präsentiert.

 

Leistungsstarke Handwerksbetriebe der Bau-, Möbel- und KFZ- Branche sowie innovative Dienstleister aller Sparten sind im Weißbacher Gewerbegebiet Bahnhofstraße inzwischen angesiedelt.